Timo Call. Personal Trainer.

Personal Training in München
4 Tage Workshop zum Thema Stressmanagement, Zielsetzungstraining und Resilienz
Lauftraining in München
Corporate Fitness in München mit Timo Call



Stell dir vor, du seist jetzt schon an deinem persönlichen Ziel angekommen. Wie würdest du aussehen? Was würde sich für dich verändern? Wie fühlt es sich an? Großartig oder?! Genau dabei helfe ich dir! Das zu erreichen.

Ich liebe es, dich zu motivieren aus deiner Komfortzone herauszukommen.



Erfolgsstories

Allein 2019 habe ich über 1000 Personal Trainings in München gegeben. Schreib mit mir deine persönliche Erfolgsstory und bring das Beste in dir zum Vorschein.

„Ich habe zehn Jahre ohne große Erfolge regelmäßig vor mich hintrainiert, teilweise fünf Mal die Woche und trotzdem ohne große, nennenswerte Erfolge. Dann hab ich Timo Call getroffen. Seit fast zwei Jahren arbeiten wir regelmäßig zusammen, das Training ist effektiv, kurzweilig, unterhaltsam und teilweise auch ganz schön hart ;) - und: eine echte Bereicherung für mein Leben!“

 

Kathie Kleff


"Das Training mit „meinem“ Personaltrainer Timo ist einfach klasse und viel effektiver als wenn ich allein oder in einem Kurs trainiere.
Ich bin total begeistert und freue mich jedes Mal auf unser Training. Timo ist dabei stets bei mir, korrigiert bei Bedarf meine Haltung, motiviert und spornt mich immer wieder an (noch nie habe ich so viel Gewicht gestemmt wie im Training mit Timo).
Seit 3 Monaten trainieren wir regelmäßig zusammen. In dieser Zeit habe ich 8 Kg abgenommen, Muskulatur aufgebaut und meine gesamte Figur hat sich merklich verändert und ist viel definierter.
Ich bin Timo wahnsinnig dankbar und freue mich auf unsere weiteren Trainings.
Vielen Dank für deine Unterstützung!"

 

Claudia W.

 


"Mit Timos Hilfe macht der Kampf gegen den inneren Schweinehund seit über 2 Jahren richtig Spaß. Und noch heute wundere ich mich, dass doch noch immer wieder ein oder zwei Wiederholungen mehr gehen, als ich allein machen würde."

 

Tobi W.


"In 4 Monaten habe ich mit Timo 22,5 kg abgenommen. Das Körperfett konnten wir von 37,5 % auf 29,8% senken, den Brustumfang um 12cm auf 124,5 cm und den Bauchumfang um satte 21,5 cm auf 123,5.

Ich bin richtig stolz, fühle mich viel besser und weiß, dass hier noch lange nicht Schluss ist."

 

Eric L.


Das 5-Wochenprojekt mit Miri ist zu Ende. Nach 10 Trainingseinheiten mit Personal Trainer Timo und 1-2 Intervalltrainings à 20 Minuten pro Woche haben wir genau die Problemzonen angegriffen, die Miri beklagt hat. Das Ergebnis sieht wie folgt aus:

  • Bauchumfang minus 6 cm (von 83,5 cm auf 78,5 cm)
  • Poumfang minus 2 cm (von 95 cm auf 93 cm)
  • straffere Arme
  • strafferer Po + straffere Oberschenkel
  • stärkere Rücken- +Schultermuskulatur

"Neben Kampfsport fing ich an mit regelmäßigen Trainingseinheiten im Fitness-Studio unter der Anleitung von Timo, der mir regelmäßig alle 4-6 Wochen einen neuen Trainingsplan lieferte.

Die Pläne waren jeweils individuell auf meine Bedürfnisse und Trainingsziele angepasst, wodurch die Trainingseinheiten bis heute immer abwechslungsreich blieben und großen Spaß machten.

In den privaten Trainingsstunden achtete Timo auf eine exakte Ausführung der Übungen und brachte mich immer wieder - von mir so gewollt - von neuem an die Grenzen meiner Belastbarkeit. Ich hatte dabei immer das Gefühl, bei ihm bestens aufgehoben zu sein.

Nach etwa einem halben Jahr ziehe ich nun mit einer Fotostrecke Bilanz und muss sagen: noch nie in meinem Leben habe ich mich so fit, kräftig und gesund gefühlt wie jetzt!"

Konsti


Hi Timo,

ich wollte mich nochmal bei dir und bei Ben für euer sehr geiles Coaching beim Lauftreff bedanken!

 Alle, die mitgemacht haben, sind super begeistert und schreien nach einer Fortsetzung – inklusive mir J

 Also nochmal in aller Deutlichkeit: ein riesen Dankeschön an euch!!!!!!

S. Macht

Projektmanager Events  &Sponsoring

BayWa AG


"Timo hat eine tolle Haltung und eine ruhige Ausstrahlung. Er ist ein exzellenter, kompetenter Trainer und, was mir besonders wichtig war: Kein Macho!

Das Training mit Timo ist sehr unterhaltsam, effektiv und motivierend.

Ich bin begeistert von seinem Benehmen und habe mich jedes Mal auf das Training mit ihm gefreut, weil es riesig Spaß gemacht hat.

Vor allem das Ergebnis ist klasse und ich fühle mich super, super wohl!!!

Ich würde jederzeit auf ihn zurückkommen und weiter empfehlen.

Vielen Dank für deine Unterstützung und ganz liebe Grüße."

 

Malalei.

 



Und das Bin Ich!

Personal Trainer Timo Call in München

Timo Call - Personal Coach in München:

  • Diplom-Fitnessökonom (DHfPG)
  • Personal Trainer (DHfPG)
  • Coach und Resilienz Professional (R1 Sportsclub The Acadamy GmbH)
  • Athletic Coach (Deutsche Trainer Akademie)
  • Functional Trainer (Deutsche Trainer Akademie)
  • Faszien Trainer (Deutsche Trainer Akademie)
  • Sport- Mentaltrainer (IST)
  • Stressmanagement-Berater (Wiblishauser-Seminare)
  • Ernährungsberater (DHfPG)
  • TRX – Instructor (Transatlantic Fitness)
  • Trainer für Sportrehabilitation (DHfPG)
  • Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (DHfPG)


Fitness- und Gesundheits-Blog

Laufen in Coronazeiten

Lauftraining in München für mehr Resilienz

Zeit - welch seltsames Konstrukt. Normalerweise rennt sie und was wir auch tun, wir kommen nicht hinterher. Wir können es noch so sehr versuchen, aber sie lässt sich nicht anhalten. Geschweige denn zurückdrehen.

Und plötzlich ist März 2020 und die Zeit scheint stillzustehen. Urplötzlich von einem Tag auf den anderen ist alles anders. Die Zeit steht still und reißt uns den Boden unter den Füßen weg. Die Zeit steht still und die Sehnsucht nach dem Danach wird wach. Die Zeit steht still und der Wunsch, dass sie endlich vergeht wird so laut wie nie zuvor. „Werd deinem Ruf gerecht, verdammt nochmal, heile alle Wunden du ach so tolle Zeit.“ Aber die Zeit steht still.

Stillstand. Da sind wir wahrlich nicht für gemacht. Das geht uns gegen den Strich. Stillstand liegt nicht in der Natur des Menschen. Im Gegenteil - wir müssen uns bewegen. Schon immer. In Urzeiten, um zu überleben. Heute, um zu leben.

Und gerade jetzt - in einer Zeit, in der alles stillsteht, die geprägt ist von Beschränkungen, wo wir einander nicht näher als 1,5 Meter kommen dürfen und die eigenen vier Wände nicht ohne triftigen Grund verlassen sollen - gerade jetzt, lohnt sich eine Rückbesinnung auf die erste Kunst des Menschen. Denn noch lange bevor die ersten Höhlenmalereien entstanden oder die ersten Rhythmen auf Holz getrommelt wurden, hat der Mensch die Kunst, den Atem, den Geist und die Muskeln zu einer extrem ökonomischen Fortbewegung über jegliches Terrain zu kombinieren, perfektioniert (so ähnlich steht‘s in Born to Run von Christopher McDougall)

Die Kunst zu Laufen steckt in jedem von uns. Sie ist so tief verankert, dass Stillstand uns physisch und psychisch ruhelos werden lässt. Die Gedanken kreisen wild umher, wir spielen die unterschiedlichsten Was-wäre-wenn-Szenarien durch, können nicht mehr ruhig sitzen. Unsere natürliche Reaktion auf den Stillstand ist die Habachtstellung. Adieu geliebte Entspannung, es lebe die Rastlosigkeit.

Das beste Mittel gegen diese Rastlosigkeit ist natürlich Laufen.

Und dabei meint natürlich selbstverständlich und selbstverständlich natürlich. Verabschiedet euch einfach mal von allen Zeitzielen und Paces, die euch im Kopf rumschwirren. Lasst die Kilos, die ihr durchs Laufen verlieren wollt, ruhig mal Kilos sein. Vergesst für einen Moment eure Statistiken auf Runtastic, Strava und Co.

Nutzt diese seltsame Zeit, um aufzuhören mit dem Kopf zu laufen.

Befreit euch aus eurem Gedankenkarussell und lauft einfach so, wie es die Evolution gedacht hat - mit den Sinnen und ohne Verstand. 

Die Rückkehr zum natürlichen Laufen ist ein behutsamer und entschleunigender Prozess an dessen Ende ein ganz neues Körpergefühl steht. Bist du am Anfang eines Laufs gedanklich noch beim Alltagsstress, bei der Arbeit oder beim letzten Streit, ist schon bald dein einziger Gedanke ein regelmäßiger 4/4-Takt - ob als Zahlen oder Töne ist wohl Typsache, so oder so hat dieser Takt einen leicht meditativen Charakter.

Und plötzlich zählt nicht mehr die Zeit, die du gelaufen bist - es zählt die Zeit, weil du gelaufen ist. 

Die Zeit steht still. Und sie hat uns den Boden unter den Füßen weggerissen. Aber wir können laufen und Schritt für Schritt den Boden wieder spüren.


Gelassener mit Stress umgehen

Resilienz und Stressmanagement zu Corona.

Besonders in der Coronakrise, wo wir einer völlig neuen und unbekannten Situation ausgesetzt sind, die uns komplett aus unserem gewohnten Alltag herausgerissen hat, spielt das Thema Resilienz und Stressmanagement eine wichtige Rolle. Ich möchte dir mit ein paar einfachen Fragen dabei helfen, die aktuelle Situation und deine damit verbundenen Gefühle zu hinterfragen, um vielleicht zu einer Neubewertung zu kommen, die dir hilft, leichter damit umzugehen.

Wie entsteht Stress überhaupt?

  1. Ereignis: Ein anstehendes Ereignis ist erst einmal ganz neutral ohne jegliche Wertung.
  2. Bewertung: Aufgrund unserer Erfahrung, Erziehung, Erlebnisse, Einstellungen, Erwartungen, Glaubenssätze... bewerten wir dieses Ereignis ganz subjektiv.
  3. Reaktion: Bewerten wir das Ereignis als eine für uns stressige Situation, versetzen wir es mit negativen Emotionen und es folgen Reaktionen wie Gereiztheit, Ärger, Wut, Angst...

Situationen neu bewerten:

Such dir für den Anfang erst einmal eine kleine Situation aus, die dich stresst und versuche sie neu/anders zu bewerten.

Folgende Fragen können dir dabei helfen:

  • Wie schaut die Situation aus (ganz objektiv und neutral)?
  • Welche Gefühle löst sie in mir aus?
  • Warum?
  • Was würde ein guter Freund mir raten?
  • Wie denke ich in einem Monat oder einem Jahr über diese Situation?

Du möchtest lernen, wie du gelassener mit Stress umgehen, deinen Blickwinkel ändern und deine Lebenssziele definieren kannst? Dann ist die 4-Tage-Reise genau das Richtige für dich.


Das Lauf-ABC

Das Lauf-ABC - das kenne wir doch alle. Sicher? Unter Lauf-ABC versteht man diverse Laufbewegungsübungen - einige davon äußerst sinnvoll, andere in der verbreiteten Ausführung weniger. Doch richtig ausgeführt sind diese Übungen super, um an der eigenen Lauftechnik zu feilen und sie auch während der Läufe zu justieren.

Ziel ist es nämlich, dem Gehirn beizubringen, die Muskulatur zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Art und Weise und im richtigen Zusammenspiel einzusetzen.

Dafür werden im Lauf-ABC Teile der Laufbewegung isoliert und vielfach wiederholt sauber ausgeführt, damit das Gehirn diesen Bewegungsabläuf lernt und abspeichert.

 

Wann solltest du am besten Lauf-ABC Übungen machen?

  • beim Warm-Up
  • insbesondere bei langen Dauerläufen immer wieder zwischendurch - gegen die Monotonie
  • beim Gefühl, irgendetwas läuft nicht rund