Das Lauf-ABC

Das Lauf-ABC - das kenne wir doch alle. Sicher? Unter Lauf-ABC versteht man diverse Laufbewegungsübungen - einige davon äußerst sinnvoll, andere in der verbreiteten Ausführung weniger. Doch richtig ausgeführt sind diese Übungen super, um an der eigenen Lauftechnik zu feilen und sie auch während der Läufe zu justieren.

Ziel ist es nämlich, dem Gehirn beizubringen, die Muskulatur zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Art und Weise und im richtigen Zusammenspiel einzusetzen.

Dafür werden im Lauf-ABC Teile der Laufbewegung isoliert und vielfach wiederholt sauber ausgeführt, damit das Gehirn diesen Bewegungsabläuf lernt und abspeichert.

 

Wann solltest du am besten Lauf-ABC Übungen machen?

  • beim Warm-Up
  • insbesondere bei langen Dauerläufen immer wieder zwischendurch - gegen die Monotonie
  • beim Gefühl, irgendetwas läuft nicht rund