Countdown Lauftrainer München

"Lauf Forrest, Lauf!"

 

Ein Satz, den wohl jeder kennt und der besagten Forrest nicht nur aus seinen Beinschienen befreit, sondern ihn auch zum Star des College Football-Teams, zum Kriegshelden und schließlich zur Lauf-Ikone macht.

 

Ganz ehrlich – was würde ich nicht alles geben, um solche Geschichten von mir erzählen zu können. Denn Menschen lieben Geschichten. Aber ich liebe die Ehrlichkeit.

 

Also Karten auf den Tisch: ich habe keine Lauf-Wettkampf-Historie. Ich halte keinen einzigen Laufrekord und ich bin auch kein Laufprofi. Laufen war lange Zeit für mich nur Mittel zum Zweck. Ich durfte den Zug morgens nicht verpassen – also musste ich laufen. Ich war immer einer der kleinsten beim Handball – also musste ich schnell laufen. Ich brauchte Kondition – also musste ich weit laufen. Ich hatte keine Zeit für Mannschaftssport – also musste ich abends laufen…

Fortsetzung folgt