Timo Call. PErsonal Trainer.

"Personal Trainer bin ich geworden, um Menschen bei ihrer Veränderung zu begleiten."


Ich war als Kind nicht wirklich sportlich, aber ich hatte Spaß an Bewegung und wollte immer gut sein, in dem was ich mache – nein, ich wollte sogar der Beste sein! Als ich es geschafft habe mit mir selbst und meiner Leistung zufrieden zu sein und die Anerkennung von außen durch andere bekommen habe, war das so ein gutes Gefühl, dass ich wollte, dass andere das auch erleben. Ich weiß, dass sich jeder so fühlen kann.

Ich stelle mich gerne Herausforderungen. Den einfachen Weg habe ich mir wohl nie herausgesucht, weil ich nie auf der Stelle treten wollte. Nach meinem Studium zum Diplom-Fitness-Ökonom bin ich 2008 im Alter von 23 Jahren von meiner Heimat Aachen nach München gezogen. Mit 30 habe ich mich als Personal Trainer selbstständig gemacht und betreue nun sowohl Privatkunden als auch weltweit bekannte Firmen.



Auf dem Wasser kann ich richtig abschalten und entspannen. Hier vergesse ich einfach alles um mich herum und tauche kurz in eine andere Welt ab. Ich bin davon überzeugt, dass allein ein fitter Körper einen Menschen nicht gesund macht. Deshalb habe ich mich auch zum Stressmanagement- und Mentaltrainer ausbilden lassen. Körper und Seele in den Einklang zu bringen bedeutet, sich im eigenen Körper wohl zu fühlen, mit sich im Reinen zu sein.

Das Beste daran ist jedoch nicht, dass meine Kunden mir dankbar sind, sondern, dass ich von Ihren Partnern höre, was für eine Bereicherung das Training für ihre Beziehung – für ihr Leben ist.



In meinen Jahren als Personal Trainer habe ich sehr viel gelernt und besonders meine eigenen Ansprüche an das Training in den Hintergrund zu stellen. Ich habe erkannt, dass jeder Kunde ganz eigene Bedürfnisse hat und diese sogar von Woche zu Woche ganz unterschiedlich sind. Deshalb sehe ich mich nicht als klassischen Trainer, sondern als Coach, da ich meine Kunden nicht durch einen von mir vorgegebenen Plan schleuse, sondern mich von Einheit zu Einheit auf ihre Verfassung, ihre Stimmung und ihren Zustand einstelle.

Ich selbst lebe, was ich meinen Kunden vermittle. Ich liebe das Leben und finde es zu schade, sich in dem einen Leben, das man hat, unwohl zu fühlen. Wenn ich aber auch sage, ich liebe das Leben, meine ich auch, dass ich es liebe zu leben und dazu gehört für mich auch zu genießen.



Genießen heißt für mich auch entschleunigen. Ich starte meinen Tag immer mit einem warmen Getränk. Ich genieße es in der Früh – die Ruhe, die unverbrauchte Luft, die Gemütlichkeit – es entschleunigt mich und gibt mir Kraft für den Tag.

Warum ich Personal Trainer geworden bin? Jeden Tag darf ich sehen, was passiert, wenn Menschen beginnen, sich in ihrem Körper wieder wohlzufühlen. Wenn sie wieder die Hosen und Oberteile anziehen können, die sie so lieben. Ich sehe den Wandel in ihrer Ausstrahlung und ihrem Selbstbewusstsein.

Mein größtes Geschenk? Wenn mir jemand sagt, dass das "Ja" zum Training mit mir die beste Entscheidung war und, dass er stolz darauf ist, was wir zusammen erreicht haben. Ich bin es auch.



Qualifikationen:

  • Diplom-Fitnessökonom (DHfPG)
  • Personal Trainer (DHfPG)
  • Athletic Coach (Deutsche Trainer Akademie)
  • Functional Trainer (Deutsche Trainer Akademie)
  • Faszien Trainer (Deutsche Trainer Akademie)
  • Sport- Mentaltrainer (IST)
  • Stressmanagement-Berater (Wiblishauser-Seminare)
  • Ernährungsberater (DHfPG)
  • TRX – Instructor (Transatlantic Fitness)
  • Trainer für Sportrehabilitation (DHfPG)
  • Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (DHfPG)